Mission: Balingen
Lupo's Rockshop auf dem Bang your Head Festival


Wo Metallkrawall gespielt wird, da kann auch schon mal was kaputt gehen. Klarer Fall für Lupo und Co. Was letzes Jahr testweise gestartet wurde soll nun also zum festen Bestandteil auf dem Bang your Head werden: Der „Service point for instrumental emergency cases” im Backstage Bereich. Für Notfälle gerüstet wird hier erste Hilfe bei technischen Problemen geleistet. Und was da so abging soll Euch natürlich nicht vorenthalten werden. Hier also ein kleiner Einblick in unser Wirken vor Ort:

Mittwoch, 25. Juni 2008:

Da der Weg nach Balingen so weit ;-) ist wird zum Vorglühen erst mal ein Zwischenbiwak in der Pampa zwischen Rottenburg und Hechingen aufgeschlagen. Und natürlich können wir das Halbfinale Deutschland – Türkei nicht ungesehen vorbeiziehen lassen. Deshalb gibt's Fussball in der Wiese.



Donnerstag, 26 Juni 2008:

Weiter geht's. Wetter sieht gut aus, Deutschland hat gewonnen, dann kann ja nichts mehr schief gehen. Back to the road



Vor Ort wird erstmal ein lauschiges Plätzchen gesucht und das Camp aufgebaut, weil ohne ein schönes Wohnzimmer kann man ja nicht arbeiten. An dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an unseren Kumpel Zimmy von Zimmys Service für die tatkräftige Unterstützung.



Auf dem Gelände herrscht rege Geschäftigkeit. Es gib noch viel zu tun. Trotzdem sind alle entspannt und gut drauf. Das macht dieses Festival immer wieder zu etwas Speziellem.



Wir schauen uns erst mal um und stossen auf alte Bekannte von der Security, die schon seit Mittwoch hellwach und Gewehr bei Fuss im Dienst sind. Netterweise dürfen wir sogar unser Banner ins „Wachhäuschen” hängen.



Unser Zelt steht schon, also wird mal alles aufgebaut, eingestöpselt und für funktionstüchtig befunden. Nach ausgiebigen Tests, versteht sich. Alles klar, kann losgehen!



Freitag, 27. Juni:

Die Kollegen von Marshall sind auch schon am Start und haben ihren Stand direkt gegenüber. Dass eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für ein ausgedehntes Gitarrenduell. Dazwischen steht die Chill Out Lounge von American Spirit. Die müssen sich halt die Ohren zuhalten.



Mashall kriegt Verstärkung! Der Gitarrist von Age of Evil gibt richtig Gas. Die Jungs kommen aus USA und sind zwischen 16 und 19 jahre alt. Hammerband – anhören! Und da soll noch einer sagen der Metal hätte Nachwuchssorgen.



So langsam regt sich was am Stand. Der Basser von Korpiklaani schaut vorbei und bringt Treibstoff mit. Das kann ja heiter werden.



Wie letztes Jahr haben wir auch diesmal wieder eine Gitarre dabei auf der wir Autogramme sammeln. Sie wird später einem guten Zweck zugeführt. Wir werden Euch, wenn es soweit ist, an dieser Stelle alle Infos zu der Aktion geben. Es ist eine illustre Ansammlung von Signaturen zusammen gekommen. Mike Tramp von White Lion findet's auch gut und unterschreibt gleich mal. Danke!



Mikes Bandkollegen Troy Patrick Farrell (dr) und Henning Wanner (key) lassen sich nicht lumpen und schließen sich ihrem Frontmann an.



Als nächstes beehrt uns der Gitarrist von Breaker.



Es ist Bang your Head-Wetter in Balingen, means: Temperature is rising. Da brauchen ein paar finnische Metalheads dringend eine Abkühlung. Und Metalmukker baden doch!!!



Der Tag neigt sich dem Abend zu und damit wird's auch so langsam Zeit für Headliner Queensryche. Die haben als Special-Überraschung eine 16! köpfige Trommelgruppe aus der Umgebung dabei. Da wird sich hinter der Bühne kräftig warmgeklopft.



Der erste Tag ist rum, Zeit für den gemütlichen Teil des Abends....Aftershowparty mit den Jungs von Chinchilla



Samstag, 27. Juni 2008:

Bei Chinchilla ist man schon wach. Dolle Sache so'n Tourbus!



Chinchillas Roberto (b) ist schon wieder fit wie ein Turnschuh



Auch die Sicherheit ist bereits wieder pflichtbewusst zur Stelle – mit netter Gesellschaft



Zeit für ein gemütliches Sit In mit Tom Naumann (Ex-Primal Fear) und Journalist Matthias Breusch vom Rocks-Magazin. Übrigens ein sehr amtliches Heft, das Ihr ab sofort auch in Lupo's Rockshop bekommen könnt. Fachsimpeleien unter Rock-Profis.



Die Gitarre von Saxon-Gitarrist Doug Scarratt ist krank! Macht nix, kriegen wir hin, dafür sind wir ja da..



...und der Gitarrentechniker von Saxon beweist, das man Klampfen durchaus auch mit Kaffeelöffeln bearbeiten kann (leider im Bild nicht zu sehen)



Alles in Ordnung, da freut sich der Chef!



Wärenddessen geben Lizzy Borden auf der Bühne Vollgas. Hammergeil!



Am Schluß macht Doro Pesch noch ihre Aufwartung. Sie ist gerade auf Promo-Tour für ihr neues Album....



....und sofort bereit unsere Gitarren-Benefiz-Aktion zu unterstützen.



Auch ihr vielen Dank dafür.



Metaltratsch Backstage



Das war unser Bang your Head Festival 2008. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr. Wir sehen uns in Lupo's Rockshop.

Need more informations? Just click below!